news50x50

16.07.2018
Schauinsland-Klassik startet in Freiburg
[ct-red] Vom 02.-04. August 2018 findet in diesem Jahr die Schauinsland-Klassik statt. Die Rallye ist seit Jahren ein Pflichttermin im Kalender aller Oldtimerfreunde im Südwesten und ist speziell für historische Rallye- und Alltagsfahrzeuge ausgerichtet.
Schauinsland-Klassik startet in Freiburg
Zum Rahmenprogramm der Schauinsland-Klassik Rallye gehört die Präsentation der Teilnehmerfarhzeuge vor der überwältigenden Kulisse des Freiburger Münsters am ersten Rallye-Abend. Der Münsterplatz verwandelt sich für diesen Abend in ein riesiges Automobil-Museum. Am zweiten Tag findet der Zieleinlauf auf dem Gelände der Brauerei Ganter in Freiburg im Rahmen des Brauereihocks statt. Im Jahr 1925 fand das erste Automobil- und Motorrad-Bergrennen auf dem damals noch unbefestigten Holzabfuhrweg am Schauinsland statt. In den Folgejahren entwickelte sich das Rennen zu einem internationalen Highlight und lockte in der goldenen Ära der Schauinsland-Bergrennen über 20.000 Zuschauer auf den Freiburger Hausberg. 1984 fand das letzte große Bergrennen am Schauinsland statt, geänderte politische Rahmenbedingungen und immer weiter verschärfte Umweltauflagen setzten der bedeutendsten Motorsportveranstaltung im Südwesten ein jähes Ende.

Seit 2001 erinnert die vom FMC im Kooperation mit dem ADAC Südbaden ausgetragene Schauinsland-Klassik an die legendären Rennen auf der Schauinslandstrecke. Die Veranstaltung wurde in der Vergangenheit alle zwei Jahre ausgetragen. Freitag und Samstag fand eine Oldtimer-Rallye durch den Schwarzwald statt, am Sonntag wurden auf der Schauinslandstrecke im Rahmen einer Präsentationsfahrt jene historische Rennwagen gezeigt, die die zu Zeiten des "Großen Bergpreis von Deutschland" am Schauinsland um Rekorde und Zehntelsekunden gekämpft haben. Seit 2014 findet die Schauinsland-Klassik Rallye jedes Jahr statt.