icon ratgeber

16.05.2018
Klassiker aus ganz Europa in Friesland
[GTÜ] Classic Cars aus ganz Europa treffen sich vom 08. - 10. Juni 2018 zum 37. Bockhorner Oldtimermarkt. Auf 180.000 qm werden über 5000 Oldtimerfahrzeuge und Nobelkarossen erwartet. Die Sonderschau „Carpe diem & cést la vie“ zeigt italienische und französische Klassiker.
Klassiker aus ganz Europa in Friesland
Für die Oldtimerfreunde in Deutschland und den Nachbarländern gibt es am Wochenende vom 08. bis 10. Juni nur ein Ziel, denn Friesland wird dann zur europäischen Kultstätte klassischer Fahrzeuge: Der 37. Bockhorner Oldtimermarkt. Auf 180.000 Quadratmetern treffen sich über 5.000 Oldtimerfahrzeuge, von der Nobelkarosse über den Kleinwagen bis zu rassigen Sportwagen und klassischen Motorrädern. Auch Nutzfahrzeuge und Traktoren sind in großer Zahl vertreten. Beim Bummel über das Parkgelände findet der Besucher viele Kultmobile, wie sie in dieser großen Zahl nirgends anzutreffen sind. Fachkundige Infos geben die Fahrzeughalter gern, so dass der weitere Weg -vielleicht zum eigenen fahrbaren Schätzchen- über den Automarktplatz mit seinen „round about“ 200 Verkaufsobjekten führen kann.

Hier werden Träume Wirklichkeit, sowohl in fahrbereitem Zustand, als auch zur Endmontage in der heimischen Garage. Praktisch, denn passendes Zubehör gibt’s gleich nebenan auf dem Teilemarkt; dort präsentieren etwa 1000 Anbieter ihre Ware. Oldtimer in Aktion zeigt die „Friesland-Rallye“ am Sonntag, den 10. Juni, ab 9.30 Uhr. Hier bietet sich den Besuchern die einmalige Gelegenheit, über 100 Oldtimerfahrzeuge zu sehen, während die Hamburger Rallye-Legende Uwe Quentmeier sein Insiderwissen Preis gibt. Besondere Beachtung verdient die diesjährige Sonderschau „Carpe diem & cèst la vie“, ein an allen Tagen stattfindendes großes Treffen von italienischen und französischen Fahrzeugen bis Baujahr 1980. Der 37. Bockhorner Oldtimermarkt öffnet am Freitag ab 10 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils um 8 Uhr. Mehr Infos unter dem weiterführenden Link.