icon ratgeber

02.05.2018
2017 ein Anstieg auf 422.213 Fahrzeuge
[KBA] Erstmals waren im Jahr 2017 mehr als 400.000 Pkw-Oldtimer mit H-Kennzeichen zugelassen. Ihre Zahl stieg auf 422.213, ein Zuwachs von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Oldtimerbestand (inkl. Motorrad, Nutzfahrzeug) stieg auf 477.386 Fahrzeuge.
2017 ein Anstieg auf 422.213 Fahrzeuge
Dies teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) nach Auswertung aller Zahlen bis Ende 2017 jetzt mit. Basis dieser Auswertung sind die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). Noch deutlicher ist allerdings die langfristige Entwicklung des Bestandes von Oldtimern mit H-Kennzeichen in den letzten zehn Jahren, hier betrug der Zuwachs immerhin 157 Prozent. Das mag im ersten Moment viel klingen, jedoch beträgt ihr Anteil am Pkw-Gesamtbestand trotzdem lediglich ein Prozent. Nicht enthalten sind in der Aufstellung die Klassiker, die mit einem roten Sammlungskennzeichen (07er-Nummer) unterwegs sind. Auch zu den Nutzungszahlen von kombinierten H- und Saisonkennzeichen liegen noch keine Daten vor.

Fahrzeuge mit H-Kennzeichen sind im Durchschnitt gut 42 Jahre alt. 65 Prozent dieser Oldies wurden einst in Deutschland hergestellt. Auf den ersten 15 Plätzen finden sich acht Modelle von Daimler-Benz, drei Volkswagen, zwei Porsche, der Opel Kadett und die 3er Baureihe von BMW. Platzhirsch in der Rangliste der beliebtesten Oldtimer ist seit Jahren der VW-Käfer mit 36.258 Einheiten, gefolgt vom Mercedes-Benz W 123 mit nun 19.718 Fahrzeugen und dem Porsche 911/912 (15.840). Ein anderer Bestseller rückt immer weiter auf: Der VW Golf klettert von Platz acht auf den sechsten Rang der häufigsten Oldtimern in Deutschland (7938 Exemplare). Die von vielen herbeigeredete große Schwemme junger Klassiker bleibt indes weitesgehend aus, so der VDA. Nur ein Drittel aller Golf, etwa 40 Prozent aller „Baby-Benz“ W 201 und lediglich 36 Prozent aller BMW 3er über 30 Jahre Fahrzeugalter sind mit einem H-Kennzeichen unterwegs. Das gesamte Zahlenwerk und alle Charts unter dem weiterführenden Link.